Startseite » Social Media Marketing

Social Media Marketing

Erfahren welche Chancen Social Media bietet

Bekanntheitsgrad steigern, Leads generieren und Conversion Rate steigern



Buchstabenplatten bilden einen Mix aus Social und Media
Social-Media Marketing – Nah und doch professionell die Kombination ist wichtig!

Social Media Marketing
umfasst alle Tätigkeiten und Maßnahmen die ergriffen werden, um eine
Dienstleistung, ein Unternehmen oder ein Produkt in den Sozialen
Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram
bekannt zu machen. Dabei werden kostenpflichtige externe Leistungen und
Eigenleistungen eingesetzt, eventuell kombiniert.

Weitere Möglichkeiten, um im Netz erfolgreich zu sein, ist eine Webseitenoptimierung durchzuführen oder Suchmaschinenwerbung zu schalten. Gerade jetzt erst hat Apple das Werbe Tracking angepasst. So können nun nur noch Ergebnisse von Werbung überwacht werden, wenn dies vom Nutzer explizit erlaubt ist. (Quelle)

In dieser Kategorie finden Sie aktuell folgende Seiten:

 Hier auf dieser Webseite finden Sie interessante Beiträge zum Thema Soziale Medien und wie Sie die Netzwerke für sich nutzen können. Auch biete ich eine professionelle Social-Media-Beratung für Ihre Unternehmung an! Gerne analysiere ich Ihre aktuellen Kanäle für Sie und erstellen eine Strategie für Ihr Online Business.



Buchstabenplatten bilden die Worte Vorteile Social Media
Bausteine der Online Marketing Präsenz

In einer ausführlichen Beratung zum Thema Social Media erhalten Sie von mir wichtigen Imput zum Thema Social Media. Zum Beispiel, welche Vorteile die Nutzung von Social Media Kanälen Ihnen bringt oder welche Fehler man machen kann.

Wissen Sie welcher Kanal der Richtige für Sie ist? Wo sich Ihre Kundengruppe bewegt?

Erfahren Sie mehr über Soziale Netzwerke und wie Unternehmen sich sicher in den Netzwerken bewegen können. Wie Sie zum Beispiel die Sozialen Netzwerke als Quelle für wertigen Traffic nutzen können, erfahren Sie bei einer Beratung von 3S+WebDesign. Weitere Informationen zu Marketing in den Sozialen Netzwerken.



Auch wenn die meisten es nicht so sehen. Den Google My Business Account kann man als Social Media Profil betrachten. Das sorgt bei Kunden häufig für eine vorsichtigere Verwaltung Ihres Accounts. Dieser ist ja eine der ersten Anlaufstellen für potenzielle Kunden. Und bis zur Kapitulation von Google und der Einstellung von Google Plus gab es Kombinationsmöglichkeiten zwischen My Business und dem Social Network von Google.

Auf Google My Business – Optimierung Ihrer Onlinepräsenz finden Sie Informationen zu Google My Business und wie Sie den Eintrag besser verwenden können.


Besonders interessant

ist der Artikel “5 Tipps für Google My Business“, der für aktive Nutzer von Google My Business erstellt wurde. Der Beitrag soll Unternehmern und Selbstständigen helfen, mehr aus Ihrem Eintrag herauszuholen. Nutzen Sie das Potenzial von GMB voll aus!



Bild zeigt Buchstabenplatten, auf denen die Namen von zwei wichtigen Soziale Plattformen stehen. Twitter und Facebook
Soziale Kanäle erfordern Zeit, Aufwand (Manpower) um Sie richtig zu bedienen!

Marketing, als Eigenwerbung in den sozialen Netzwerken kann jeder betreiben. Dabei kommt es darauf an, sich möglichst authentisch und konstant zu zeigen. Natürlich spielt auch die Qualität der Beiträge, die man mit seinen Followern teilt eine Rolle. Aber generell kann jeder Unternehmer und Selbstständige die Sozialen Netzwerke für eigene Werbung nutzen. Dabei gilt es zu unterscheiden:

Das Betreiben eines Facebook-, Twitter-, Instagram-Profils und so weiter, kann man als Social Media Präsenz oder Präsentation zusammenfassen. Hier ist anfangs eine aktive Bewerbung nötig, um treue Follower zu finden.

Sie müssen folgende Punkte beachten:

  • Eigenleistung ist erforderlich (eventuell durch einen Mitarbeiter)
  • Content muss erstellt werden
  • Die Community will gepflegt werden

Social Media Werbung oder Social Media Advertising, heißt auf Facebook oder Twitter Werbung für das Unternehmen zu schalten. Eine Alternative wäre SEA – Suchmaschinen Advertising.

Wichtig ist hier:

  • Werbekosten (Kosten zur Schaltung der Anzeigen) berücksichtigen
  • Anzeigen müssen erstellt werden
  • Keine Pflege von Community erforderlich

Generell gilt: Sie können Ihre Beiträge natürlich selbst erstellen. Dafür sollten Sie halbwegs interessante, also auch für Ihre Zielgruppe relevante Beiträge erstellen können. Dabei gilt es den passenden Ton treffen und ansprechendes Bildmaterial zur Verfügung zu haben. Dafür benötigen Sie Zeit und Man-Power. Können Sie das nicht leisten, empfiehlt es sich Werbung in den Sozialen Medien zu schalten und die Kunden auf Ihre Webseite umleiten.



Bild von Nils Wiederer - tätig als SEO und Webdesigner unter der Firmierung 3S+WEbDesign aus dem Kreis Euskirchen
Nils Wiederer SEO & Webdesigner

Als professioneller Online Marketing Freelancer biete Ich Ihnen eine professionelle Social Media Beratung. Sie erhalten dabei wichtige Impulse um zukünftig sowohl Ihr Social Media, also auch die Social Ads zielführend nutzen zu können. Auch für die Suchmaschinenoptimierung sind die Sozialen Medien nicht unerheblich.

Zwar haben die sogenannten “Social Signs” angeblich keine Wirkung auf die Suchergebnisse, aber als kostenloser Backlinkgeber eignen sich die Sozialen Netzwerke auf jeden Fall!

Zum Thema Online Marketing habe ich in der Vergangenheit ein Zertifikat von Google erworben. Genauere Informationen finden Sie hier! Block hinzufügen