Zum Inhalt springen
Startseite » SEO Guide – einfach ohne Programmierung 2022

SEO Guide – einfach ohne Programmierung 2022

Einfacher SEO Guide

Hier ein einfacher SEO Guide mit Hinweisen, wie du deine Webseite für Suchmaschinen optimieren kannst. Und das ohne Kenntnisse in Suchmaschinenoptimierung oder in Programmierung!

Der SEO Guide richtet sich an Webseitenbetreiber und Selfmade-SEO-Experten, die gerne mehr über das Thema Suchmaschinenoptimierung erfahren möchten und beim Thema SEO Hilfe brauchen. Der Artikel enthält keine Geheimnisse oder Expertentipps für SEO, sondern soll einige Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung vermitteln. Werden diese Tipps umgesetzt, ist die Webseite für eine Aufnahme in den Index von Google vorbereitet und die Chancen stehen gut für ein Keyword zu ranken.

SEO - Webseiten für Suchmaschinen optimieren
SEO Guide für Anfänger

Verwende für jeden Punkt deines Themas eine eigene Unterseite. Das heißt für jedes Keyword eine eigene Seite! Platziere verschiedene Produkte und Leistungen besser auf verschiedenen Seiten. Nicht auf einer! Verwende die Titel deiner Webseite korrekt, sorge für einmalige Titel und benutze Überschriften im Text. Dies ist der erste Schritt um Webseiten für Suchmaschinen zu optimieren.

Erkläre den Lesern was du machst!

„Das ist doch klar, dass ich/wir die Leistung XY anbiete/n!“ Diese Aussage höre ich leider immer wieder mal. Vielleicht ergänzen Interessenten fehlende Leistungen eines Betriebes, die man erwarten kann, Google macht das nicht. Kann es gar nicht. Daher ist eine allgemeine Beschreibung aller Tätigkeiten und eine entsprechende Onlinepräsenz wichtig.

Webseiten, deren letzte Beiträge aus den frühen 90ern stammen findet man auf Google nicht. Warum? Weil es keinen interessiert!
Webseiten ohne neue Inhalte, die jahrelang gleich bleiben? Lahm, langweilig und von gestern! Google will Contentlieferanten! Regelmäßige Aktualisierungen und neue Inhalte zeigen Google, dass die Webseite gewartet und auch neuer Content hinzugefügt wird. Regelmäßig heißt nun nicht jeden Tag neue Seiten erstellen und hochladen! Es reicht, wenn eine Konstanz zu erkennen ist!

Bilder richtig einzusetzen beginnt schon mit dem Dateinamen. Automatisiert vergebene Dateinamen wie 048.jpg oder ähnliches sind natürlich NoGo’s. Verwendet man Bilddatenbanken, sollte man auch die Dateinamen anpassen. Ein das Bild erklärender Dateiname ist optimal und der ALT-Tag ( Erklärung was ist ein ALT TAG) mit einer Beschreibung ist fast schon Pflicht. Auch für einen Webdesigner, der einen Auftrag durchführt oder einen Webmaster.

Texte für webseite schreiben. Mehrwert statt Thin Content

Erfolgreiche Webseiten mit guten Rankings bei Google verfügen über Texte. Zugegeben – gute Texte.
Das heißt nicht, dass du für jede Unterseite Texte von professionellen Textern benötigst um für das jeweilige Keyword zu ranken. Diese Investitionen sind für Money Keywords (Keywords, welche dir Umsatz bringen können) sinnvoll. Für dich relevante Money Keywords können durch eine Keywordrecherche herausgefunden werden.

Nutzerorientierte Texte sind bei Lesern und Google angesagt. Schreibe für deine Zielgruppe, also die Leser und versuche mit deinem Text die Antwort auf die Frage zu liefern, die der Sucher in die Suchleiste getippt hat. Im besten Fall ist Er oder Sie schließlich auch so auf deine Webseite gekommen! Dafür muss man kein Goethe oder Schiller sein. Wissen was die Kunden brauchen reicht, solange es verständlich und angemessen formuliert ist. Vermeide Wiederholungen und Inhalte ohne Mehrwert (sogenannten Thin Content). Schreibe keinen Roman, wo eine kurze Beschreibung reicht, aber decke komplexe Themen entsprechend ab!

Buchstabenplättchen bilden die Worte Links aufbauen

Mach dich auf die Suche nach Linkquellen für deine Webseite. Es gibt im Netz verschiedene, mehr oder weniger gute Listen von Linkquellen. Mit Google My Business und Telefonbucheinträgen machst du nichts falsch. Vielleicht bietet deine Gemeinde, deine IHK oder Gewerkschaft eine Liste im Netz an? Wenn möglich besorge dir Links von Kunden oder Kooperationspartnern. Aber tausche keine Links oder kaufe keine Links ohne Ahnung von der Materie zu haben!

Als Laie oder Anfänger ist es häufig schwer bis unmöglich den tatsächlichen Wert von Links einzuschätzen und zu verstehen. Linkquellen müssen recherchiert, geprüft und regelmäßig wieder geprüft werden. Google ist kein Freund von Linktausch. Und der Linkkauf ist Google sogar ein Dorn im Auge. In einem anderen Artikel gehe ich nochmal darauf ein. Wird ein entsprechendes Netzwerk von Google entdeckt, folgen Penalties für die Betreiber, beziehungsweise deren Seiten und die Links verlieren Ihren Wert für die Teilnehmer! Dies führt dann zu Rankingverlusten.

Wer nun seine Backlinks nicht überwacht, gerät dann leicht in Panik und führt möglicherweise Maßnahmen durch, welche den Ursprung verfehlen. Im SEO Glossar findet sich ein Beitrag zu Backlinks.

Du kannst deine Webseite bei den relevanten Suchmaschinen Google und Bing anmelden. (Google Search Console und Bing). Dann kannst du die Suchergebnisse, zu denen die Webseite ausgespielt wird, einsehen und erhälst Informationen, wie die Conversion Rate oder die Anzahl der Impressionen. Wie du dich bei der Google Search Console anmeldest kannst du hier nachlesen! Eine Anleitung für Bing findest du hier!

Das war schon mein kleiner SEO Guide für absolute Anfänger! Mit dieser Anleitung kannst du eine Webseite für Suchmaschinen optimieren. Diese kostenlosen Tipps kannst du auch herunter laden. Klicke auf den Button und fülle das Formular aus und sichere dir diesen Guide mit fünf zusätzlichen Tipps für eine bessere SEO! Booste jetzt deine Webseite für bessere Rankings in den Suchergebnissen!

Wie schnell merkt man erste Folgen einer Suchmaschinenoptimierung?

Als Suchmaschinenoptimierer gehe ich davon aus, dass erste Wirkungen von Optimierungen nach etwa zwei Wochen zu erkennen sind. Allgemein gilt, das eine Optimierung nach etwa 3 Monaten wirksam sein sollte. Ist dies nicht der Fall, ist die SEO fehlgeschlagen.

Dann kontaktiere mich und ich unterstütze dich bei deinem Projekt.

Nils Wiederer

Nils Wiederer arbeitet als freiberuflicher Webdesigner & SEO Experte. Seit 2008 ist Er im Medium Internet beruflich unterwegs. Seit 2015 sind Suchmaschinenoptimierung, Online Shops und Webseiten thematische Schwerpunkte im täglichen Geschäft.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.